Stadt  Würselen

 

 

 

Die Stadt Würselen, auch bekannt als „Stadt der Kinder“, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet und befristet

 

 

sozialpädagogische Fach-/Ergänzungskräfte für den Bereich der Tageseinrichtungen für Kinder (m/w/d)

 

 

Die Stadt Würselen ist Träger von vier städtischen Kindertageseinrichtungen. Zwei der Einrichtungen sind durch das Land Nordrhein-Westfalen zu Familienzentren zertifiziert.

In unseren Einrichtungen werden Erzieher*innen, Kinderpfleger*innen und Hauswirtschaftskräfte beschäftigt. Zudem bilden wir im Rahmen der praxisintegrierten Ausbildung zur/m staatlich anerkannten Erzieherin / Erzieher (PIA) aus.

 

Zur Verstärkung unseres multiprofessionellen Teams suchen wir pädagogische Fachkräfte/Ergänzungskräfte in Vollzeit. Die Möglichkeit einer Besetzung in Teilzeit wird auf Wunsch geprüft.

 

Das Entgelt richtet sich je nach Ausbildung nach EG S 08a/ EG S 03 TVöD-SuE.

 

Folgende Stellen sind zu besetzen:

  • 1 Fachkraft-/Ergänzungskraftstelle unbefristet in der KiTa Heidegarte
  • 2 Fachkraft/-Ergänzungskraftstellen befristet bis zunächst 31.12.2021 für die Schwangerschafts- und Mutterschutzvertretung in der KiTa Heidegarten Bei den befristeten Stellen wird eine dauerhafte Besetzung angestrebt.Voraussetzungen: 

 

  • abgeschlossene Ausbildung nach der Vereinbarung zu den Grundsätzen über die Qualifikation nach § 26 Abs. 3 Nr. 3 Kinderbildungsgesetz i. V. m. Personalvereinbarung zum KiBiZ (s. Anhang)

Wir erwarten:

  • einen liebevollen, vertrauensvollen und wertschätzenden Umgang in der Arbeit mit Kindern
  • eine selbstbewusste, kreative und umsichtige Persönlichkeit, die Freude an der Förderung von Kindern im Alter von 2 – 6 Jahren hat
  • Bereitschaft, nach dem situationsorientierten Ansatz auch gruppenübergreifend zu arbeiten
  • besonders ausgeprägte Teamfähigkeit
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Engagement, Kreativität und Belastbarkeit
  • freundlichen und professionellen Umgang mit den Eltern
  • Bereitschaft zur fachlichen WeiterbildungWir bieten:
  • Bezahlung nach dem Tarifvertrag für öffentliche Verwaltung – Sozial- und Erziehungsdienst
  • Jahressonderzahlung nach den Vorgaben des TVöD
  • ergänzende Altersvorsorge durch den Arbeitgeber im Rahmen der Zusatzversorgung
  • attraktiver und sicherer Arbeitgeber mit Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie/Pflege und Beruf
  • eine freundliche, partnerschaftliche und wertschätzende Arbeitsatmosphäre
  • eine selbständige und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • Kontakt mit interessierten und aktiven Eltern
  • Fortbildungsmöglichkeiten, die dem jeweiligen pädagogischen Konzept der Kita entsprechen, z. B. Marte Meo
    • zahlreiche Angebote zum Gesundheitsmanagement, u.a. eine Sozialberatung in Kooperation mit KKM-Arbeitsschutz Wünschenswert:
  • bisherige Erfahrung im Bereich der Tageseinrichtung für Kinder
  • Wir begrüßen es, wenn unsere Mitarbeiter/innen Mitglieder bei der freiwilligen Feuerwehr der Stadt Würselen sind.

Mit Herz und Kompetenz können Sie bei uns viel bewegen!

 

Bewerbungsverfahren:

Registrieren und bewerben Sie sich bitte bis zum 31.03.2021 online über das Stellenportal  www.interamt.de. Die Ausschreibung finden Sie unter der Stellen-ID: 662189

 

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung neben den üblichen Unterlagen bitte nachfolgende ergänzende Unterlagen bei:

 

  • Ihre letzte dienstliche Beurteilung bzw. Arbeitszeugnis
  •  detaillierte Ausführungen zu Ihren Erfahrungen im Umgang mit Kindern im Alter von  4 Monate – 6    Jahren
  •  detaillierte Ausführungen zu Ihren Erfahrungen im Bereich der Kindertageseinrichtung

Bei Rückfragen zum Tätigkeitsfeld wenden Sie sich bitte an die Leitung der Einrichtung:

 

Familienzentrum „Heidegarten“

Heidestraße 77, 52146 Würselen

Frau Schmid-Panczyszak

Frau Heidi  Moers ( Stellvertretende Leitung)

Tel.: 02405/85292

In arbeitsrechtlichen Angelegenheiten wenden Sie sich bitte an Frau Marquardt, Bereich Personal 02405/67324.

 

Die Stadt Würselen fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir streben an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt der Region auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.